Stromanbieterwechsel

Den wenigsten Menschen fällt es schwer, den Mobilfunk- oder den Internetanbieter zu wechseln, doch was den Strom Anbieterwechsel angeht, sind viel Verbraucher noch skeptisch.
Der Skeptizismus ist allerdings völlig unbegründet, denn bei einem Stromanbieterwechsel werden weder Zähler noch Stromleitungen ausgetauscht. Denn alle Anbieter speisen Ihren Strom in ein gemeinsames Netz. Über diesen „Stromsee“ erhält dann der Kunde seinen Strom. Das heißt, falls ein Stromanbieter Pleite geht oder keinen Strom mehr liefern kann, ist der lokale Stromversorger dazu verpflichtet, „auszuhelfen“

Um den Stromanbieter zu wechseln,  bedarf es keiner besonderen Sachkenntnis, noch muss man kostbare Zeit in den Wechsel investieren. Dank diverser im Internet zur Verfügung stehender Stromrechner ist ein neuer, günstigerer Stromanbieter auf diese Weise schnell ausgemacht. Sie werden staunen, welche Preisunterschiede es zum Teil zwischen den Versorgern gibt. Bei einem Wechsel zu einem anderen Stromversorger, man jährlich mehrere hundert Euro Energiekosten sparen.

Der Stromtarifrechner ist ein kostenloser und unverbindlicher Internetservice, von dem jeder, der über einen Internetzugang verfügt, Gebrauch machen kann. Der Vorteil solcher Tarifrechner liegt natürlich auf der Hand: Wie auch sonst soll man sich bei dem Heer ansässiger Energiekonzerne einen Überblick verschaffen. Der Stromrechner berechnet Ihnen schnell den aktuell günstigsten Anbieter und prüft zugleich, ob dieser auch in Ihrer Region zur Auswahl steht.

Sobald Sie ein attraktives Angebot gefunden haben, sollten Sie sich auf der Seite des Anbieters über die Tarifdetails und die Vertragsbedingungen umfassend informieren. Hinter manchen günstigen Angeboten verbergen sich gelegentlich schwarze Schafe. Vorsehen sollten Sie sich bei Angeboten mit Vorauskasse: Hierbei ist ein Pauschalpreis zu entrichten. Doch liegt Ihr Stromverbrauch unterhalb der festgesetzten Kilowattstunden-Pauschale, erhalten Sie kein Geld zurück. Liegt er darüber, muss mit saftigen Nachzahlungen rechnen.

Grundsätzlich bleibt festzuhalten, dass ein Stromanbieterwechsel sich zumeist auszahlt und einem in den seltensten Fällen einen Nachteil  einbringt.